Deutsche Politik und Apple

Ich bin ja mit der aktuellen Entwicklung im Hause Apple nicht sonderlich zufrieden, weil ich die strikte Gängelung und die Abschottung nicht mag. Um so mehr freut mich die Ankündigung deutscher Politik, mal ein wenig nachzuprüfen. Und wenn es nur zu einem Überdenken der eigenen Strategie führt. [...] Weltkonzern trifft auf Bürokratie-Staat: Apple bekommt Gegenwind von deutschen Politikern, die laut "Spiegel" prüfen wollen, inwieweit Apple zur Verbreitung von Inhalten über seinen App-Store verpflichtet werden kann. Grund ist die wiederkehrende Zensur, Löschung und Vorenthaltung von Inhalten. Die inhaltliche Einflussnahme von Apple sei ein "Verstoß gegen die Presse- und Meinungsfreiheit, den wir so nicht hinnehmen können", erklärt der Hamburger Medienstaatsrat Nikolas Hill. [...] Lies den Rest.