Da auf meinem kleinen Heimserver ein CentOS Linux 5.4 läuft, möchte ich das Update auf Version 5.5 natürlich auch kurz erwähnen. Heise.de berichtet "RHELativ neu: CentOS 5.5"

[...] Die Linux-Distribution CentOS 5.5 basiert auf den Quellen der kommerziellen Red-Hat-Ausgabe Red Hat Enterprise Linux (RHEL) derselben Versionsnummer und ist seit Freitag Nachmittag von zahlreichen FTP-Servern des CentOS-Projekts herunterzuladen. Das Betriebssystem, das genauso wie RHEL bis 2014 mit Updates versorgt wird,  enthält wie das Vorbild (Neuerungen von RHEL 5.5) zahlreiche Anwendungen in aufgefrischten Versionen – zum Beispiel OpenOffice 3.1.1 an Stelle von dessen Version 2.3. An anderer Stelle geben sich RHEL und CentOS hingegen äußerst konstervativ: Etwa der Kernel trägt nach wie vor die Versionsnummer 2.6.18 – aktuell ist mittlerweile 2.6.33. [...]