FONIC - Die faire Tarif Innovation - mobil surfen mit dem FONIC Kostenschutz

[Trigami-Anzeige]

FONIC - maximal 25 EUR pro Kalendermonat für mobiles Surfen

Der Mobilfunkanbieter FONIC bietet eine sehr interessante Möglichkeit für Wenigsurfer an, die wir als recht fair beurteilen und deshalb kurz vorstellen möchten.

Fonic bietet seit neuestem ein mobiles Internet ohne Grundgebühr an, welches sich aus den folgenden Punkten zusammen setzt:

  • Mit dem FONIC Surf-Stick nutzt man auch unterwegs das Internet und E-Mails auf dem Notebook.
  • Nur 2,50 € pro Tag mit der FONIC Tagesflatrate.
  • Neu:  Surfen mit Kostenschutz. Nie mehr als 25 € im Monat zahlen
  • 1 Tag surfen inklusive.
  • FONIC Surf-Stick Startpaket einmalig nur 39,95 € inkl. SIM-Karte und Versand (nur bis zum 30.04.)
  • [Update] FONIC Surf-Stick Startpaket einmalig nur 39,95 EUR inkl. SIM-Karte und Versand Aktion bis zum 31.05.2010 verlängert.
  • Keine Vertragsbindung. Keine Grundgebühr. Kein Mindestumsatz.

Und zwar bedeutet dies im folgenden, dass man für jeden Nutzungstag 2,50 € bezahlt, allerdings nur, wenn es wirklich genutzt wird. Man bezahlt allerdings nicht bei 30 Tagen im Monat, sollte man es jeden Tag nutzen, 30 x 2,50 €uro, sondern, nur maximal 10 Tage lang. Ab dem 11. Nutzungstag surft man quasi als Flatrate. Nutzt man das Netz in einem Monat also nur 7 Tage, so zahlt man auch nur 7 x 2,50 €uro, also 17,50 €uro gesamt. Wohingegen man in einem Monat, in welchem man das Netz 20 Tage lang gnutzt hat, nicht (20 x 2,50 €uro) 50 €uro, sondern eben nur den Maximalbetrag von 25 €uro zu zahlen hat. Im folgenden Flashfilmchen wird dies auch noch mal visualisiert.

Dieses Angebot lohnt sich natürlich nur für Wenigsurfer, die ab und an im Monat auch mal Mobil unterwegs sein müssen, dies aber eben nicht jeden Tag benötigen. Aber dann ist es eine feine Sache, wie für mich zum Beispiel, der ja in der Uni überall Zugriff auf Internet und Computer hat, aber manchmal eben doch auch zu Hause etwas machen müsste und dann den einen oder anderen Tag online gehen muss.

Natürlich kann man den Stick auch in seinen Stand-PC stecken und dort mit UMTS Speed surfen, es ist nicht explizit auf Notebooks beschränkt.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de