Woah, kalt.

minus17.grad[Update] Nun will ich am Morgen danach mal eben auf die aktuelle Temperatur hinweisen. Es herrschen in Erfurt, welches im Thüringer Becken liegt, unglaubliche -17 Grad. Aber wisst ihr was? Mein alter BMW sprang perfektiös an, völlig ohne Probleme und das, obwohl er die Nacht im Freien verbringen musste. Es erwacht der Heckantrieb, wenn draußen sich Glätte über die Straße zieht. ((von Mir, heute))


Vorab: ich finde solche "Liebes Tagebuch, heute war ich meine Hände waschen" Texte ja auch immer völlig schwul. Aber... ihr wisst schon... diese Weihnachtsharmonie (TM) nimmt nunmal auch mich gefangen. Schönes Licht war obendrein und so fange ich nun zu erzählen an: Ich war heute mit meiner Freundin auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt. Direkt nach der FH sind wir via Rad dort hin gefahren. Tolle Idee eigentlich und außerdem war auch nur heute wirklich Zeit dafür. 1 Aber eigentlich sollte man bei -11 Grad (pardon, jetzt sind es -13 Grad in Erfurt) doch ernsthaft darüber nachdenken a.) mit dem Rad durch die Stadt bei zusätzlichem eisigen Wind zu fahren und sich b.) freiwillig den nervenden Freitags-Weihnachtsmarkt-Latschern auszuliefern. Bei dieser Kälte. Noch dazu, weil viele Budenbesitzer und Standbetreiber selbst völlig verkühlt waren und dementsprechend schlechte Laune mitbrachten. Verständlich, aber negativ sei da beispielsweise der Langosch-Stand erwähnt. Ich meine, sie verdienen ja trotzdem Geld.

Egal.

Zum Glück gibt es ja auch noch Kaffees rundherum und so konnte man sich bei nem Latte-Makumba ordentlich aufwärmen, bevor es durch die Kälte zurück ging.

Und für mich gibt es ein paar gebrannte Mandeln zu verspeisen, 400 Gramm, die große Tüte.

Woah, kalt.
Share this

Subscribe to thafaker | TBDTTT

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de