Gerede

41091824Tja, das Ding mit dem Jailbreak im nagelneuen iPhone 3G S gestaltet sich dank des ebengleich brandneuen Bootrom (aktuell ausgelieferte iPhone 3GS-Modelle sind mit einem aktualisierten BootROM ausgestattet, welches eine für den Jailbreak notwendige Lücke nicht mehr aufweist) nun doch schwieriger, als erwartet. Nicht, das es nicht ginge, nein, aber leider ist es ein sogenannter tethered Jailbreak. Man muss bei jedem Neustart des Gerätes auch wieder den Jailbreak mit blackra1n durchführen. Sonst erscheint nur das berühmte Bild des iTunes USB Kabel Steckers. Locked. Aber sonst ist es 147c9d294a866fein gar tolles Gerät wieder, viel schneller, echt spürbar, als das iPhone 3G und dieses wohl nicht nur beim Zocken. Auch Programme starten viel schneller und das gewarte ist irgendwie weg. Cool. Schick liegt es auch in der Hand, aber das tat es ja schon immer fein. Die Videokamera-Funktion fetzt, hat ausreichende Qualität und fertig komprimiert sind die Videos so unwahrscheinlich klein, dass man sie echt völlig easy per Mail versenden kann. UMTS. Nun denn. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Oder doch? Ich werde in den nächsten Tagen mal ein blackrain-Tutorial veröffentlichen. Aber es ist echt einfach. Super einfach. Das kann theoretisch jeder, also ohne Tutorial benutzen Naja, aber ich werde wohl ein paar meiner weitreichenden Erfahrungen einfließen lassen. ^^

Sleep well, world!

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de