Schrumm-Schrumm-Zipf

So, nachdem meine Website ja nun täglich bis zu 6000 PIs erlangt, werde ich mich vorsorglich vom w3counter genannten Zähldienst trennen. Denn die hatten mir ja schon vor 3 Tagen agedroht, meinen Account einfach zu sperren wenn ich weiterhin über 5000 PIs pro Tag erreiche. (Kurzer Einwurf: scheiß schwarz-gelbe Wahl, übrigens). Nun denn, der Blogcounter und sogar Google Analytics tracken ja eh schon hier und ich wollte eben nur mal wieder w3 ausprobieren. Aber die sind wie erwähnt nicht empfehlenswert.

Jan

PS: Wünsche allen Menschen die gestern wählen waren einen guten Start in die neue Woche. Mein Studium hat heute übrigens auch wieder begonnen.

Was ist eine Page Impression: Wenn ein Programm (sei es ein Browser oder ein Webspider) eine Website besucht, werden Anfragen verschickt und generieren dabei Hits in der Logdatei des versendenden Webservers. Jede einzelne Datei, egal welchen Typs (html, jpg, pdf...), hinterlässt dabei einen Eintrag. Hits sind damit für den Betreiber eine eher technisch relevante Messgröße, denn inhaltlich interessant sind nur komplette Webseiten, nicht deren einzelne Bausteine. Deshalb wurde eine umfassendere Einheit als die isolierten Hits definiert: Eine Page-Impression bezeichnet dagegen eine komplette Seite mit allen eingebundenen Elementen. Wenn z. B. eine Seite aus dem Inhalt (seite.html) und fünf Bildern besteht, dann generiert diese Seite sechs Hits, aber nur eine Page-Impression. Meistens werden von Webspidern u. ä. erzeugte PIs nicht gezählt, genauso wenig wie durch Neuladen, z. B. bei ständig aktualisierenden Inhalten, erzeugte Seitenaufrufe. de.wikipedia.org

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de