Master für ALLE! Nieder mit der Selektion im Bildungssystem. PETITION

Ich war übrigens Mitzeichner #13079

Hey Leute,
Untenstehend findet ihr eine Petition für den deutschen Bundestag -> Master für alle. Bitte leitet diese Mail an ALLE weiter, die ihr in der BRD kennt!!! (Fachschaftsräte und Studierendenräte von Universitäten wären natürlich überaus praktisch, da diese das an alle Studierenden eines Studiengangs oder der ganzen Universität weiterleiten können!) Wenn bis zum 07. August 50 000 Mitzeichner gefunden werden, wird der Antrag im Bundestag diskutiert. Ich denke dies ist ein wichtiger Schritt zur Gleichberechtigung und Aufhebung der Selektivität im Bildungssystem.

Liebe Grüße Maria

Hinweis: Ihr müsst euch erst auf der Bundestagseite anmelden und mit einem Link, den ihr per E-Mail bekommt dies bestätigen. Damit seid ihr auf der richtigen Seite und könnt sogleich die Petition unterschreiben. Diese ist etwas schwer zu finden, deswegen gebt im Suchbegrifffeld "Masterstudienplatz" ein und ihr kommt automatisch zur Petition und müsst nur noch auf Mitzeichnung klicken. Und fertig!

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=5178 (leider ist der Server sehr lahm, die Bundesregierung macht das sicher mit Absicht, also ein bisschen Geduld haben.)

Text der Petition; Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass jeder Bachelorabsolvent einen Masterstudienplatz erhält, unabhängig von Note, Herkunft und sozialem Stand.

Begründung: Mit der jetzigen Regel, bei der es so organisiert ist, dass nicht alle einen Masterplatz erhalten, steigt der Konkurrenzkampf unter den Studenten. Es geht nur noch darum gute Noten zu erzielen, um einen Masterstudienplatz zu erhalten. Die Möglichkeit Interessen auch innerhalb des Studiums zu vertiefen bleibt aus. Der Bachelor ist meist nicht berufsqualifizierend, sodass die übrig gebliebenen Studenten kaum
> etwas mit dem Abschluss erreichen können. Zunehmend wird die Qualität sinken durch das angestrebte Ziel, dass die Studenten möglichst schnell das Studium beendet haben müssen. Dies alles ist nicht tragbar, wenn ein Studium interessant sein soll und auf den Beruf vorbereiten soll!

Maria Meltzer
D-01187 Dresden

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de