[Update] Ja, ist mir bereits aufgefallen, ich habe die Beta Variante benutzt. *ähm* Natürlich gibt es den Live Writer in Version 2008 nun als Final, Vollversion. Bis auf das Aussehen sollte sich allerdings nichts geändert haben. Das Ding ist nun natürlich deutsch und auch die Rechtschreibprüfung funktioniert ohne Probleme.

[Original] ist eine "Desktop Publishing Software" von Windows. So wie... ähm... MarsEDIT für OS X.

Da ich nun im Zuge des neuen Intel-Macs auch endlich wieder Windows User (nach knapp 2 Jahren völliger Abstinenz) geworden bin, wollte ich sogleich das sagenumwobene Windows Live Writer ausprobieren. Gesagt - getan, habe ich dieses Vorhaben gleich erst mal wieder für circa 6 Tage vergessen. Dann durfte ich auch schon meine erste Adware unter Vista begrüßen und musste mich des Windows Defender bemächtigen. Aber es hat geklappt.

Wie dem auch sei (warum ist das halbe Betriebssystem dafür da, Schädlinge zu entfernen? Vista ist fetter als OS X) habe ich es nun installiert und schreibe sogleich am ersten Eintrag. By the way ist mir aufgefallen, das Vista mit dem kleinen Programm "Snipping Tool" nun auch endlich eine Lösung bereit hält, wie man Ausschnitte, Screenshots, vom Desktop (OS X: Apfel+Shift+4) erstellt. Ganz ohne Zusatzprogramme. Bravo. Aber ich schweife ab.

Live Writer fragt beim ersten Start ob man ein neues Blog bei get.live.hastenichgesehen hosten möchte, oder aber ein bereits Existierendes konfigurieren will. Ich entschied mich für Letzteres und missbrauchte thafaker.de

Alles was man tun musste war die URL des Weblogs eintragen, den Benutzernamen und das Passwort des Autors zu verraten und zwei mal auf weiter zu klicken. Cool einfach.

Bilder lassen sich extrem einfach in den Beitrag einfügen und Live Writer nutzt den RPC um die Bilder auch direkt ins Weblog hinein zu laden. Fein. Somit liegen sie dann in der typischen /wp-content/upload/... Hierarchie.

Jetzt stelle ich aber gerade fest, das es wohl scheinbar keine Edit-Funktion gibt, das heißt das ein bereits geschriebener Beitrag aktualisiert wird. Er aktualisiert einen existierenden Beitrag also automatisch, ohne das man extra etwas an klicken muss.

So, es gibt dann auch noch die Post-Properties, über welche man Trackbacks einträgt, Keywords vergibt oder das Datum ändert. So wie man es sich wünscht, wie man es gewohnt ist. Das ganze natürlich WYSIWYG ((ist das Akronym für das Prinzip "What You See Is What You Get" („Was du siehst, ist [das,] was du bekommst.“).))

Ein Quote darf natürlich auch nicht fehlen.

Kann man auch auf HTML umschalten?

 

Kann man also definitiv über "View" in der Menüleiste. Was wäre denn noch so wichtig? Alternative Uploadmöglichkeiten? Hmm, man kann scheinbar keinen FTP einstellen. Aber es gibt die Möglichkeit, Plugins zu aktivieren. Also sollte es irgendwo ein Resort dafür geben. Vielleicht kann man ihm so ja FTP beibringen. Wäre jetzt nicht so schlimm wie ich finde.

Ach ja, natürlich kann man auch bereits publizierte, ältere Beiträge ohne Weiteres zurück holen und noch mal editieren.

Hier gibt es nun auch noch eine Option Namens "Insert Map...", was sich wohl dahinter verbergen mag?

Kartenbild

Alles klar, die Option greift auf Microsoft Virtual Earth (TM) zu und lässt extrem einfach eine Adresse, Landkarte oder was auch immer einfügen. Zwar habe ich in den gesamten zwei drei Jahren auf thafaker.de noch keine Landkarte einfügen müssen, aber nützlich das ich es jetzt so einfach kann. *scnr*

PS: Nein, ich switche nicht zurück zu Windows, freue mich nur über die neuen Funktionen eines Vistas und das ich es tripple-parallel (C) neben OS X und Linux betreiben kann. Das ist alles. Per se wird hier gar nichts verteufelt, erst nach dem Test. Und das Live-Dings hier ist echt gut und macht Spaß.

Oh, ich bin schon wieder abgelenkt...

Links: