G8-Gipfel: Streit um Geruchsproben

Politiker von SPD, Grünen und FDP haben empört auf Pläne der Polizei reagiert, bei G8-Gegnern Körpergeruchsproben zu nehmen, um beim Gipfel in Heiligendamm Hunde gezielt einsetzen zu können.

Bundestags-Vizepräsident Thierse sprach in der "Leipziger Volkszeitung" von "Stasi-Methoden". Auch Grünen-Fraktionsvize Ströbele und FDP-Vize-Fraktionschef Stadler kritisierten den Plan.

Dagegen verteidigte Innenminister Schäuble dies als "angemessenes Mittel". Auch die Gewerkschaft der Polizei hat keine Bedenken.