Neue Erde gefunden, zum Wohnen, aber dicker, vielleicht

Durchschnittstemperatur zwischen null und 40 Grad, Wasser könnte flüssig und der Planet somit bewohnbar sein. Dies sind die ersten Werte eines von Astronomen des Observatoriums Genf neu entdeckten wohl bewohnbaren Planeten.

Einen Namen hat der von unter anderem Stephane Udry entdeckte Planet noch nicht. Er ist jedoch anderthalbmal so groß wie die Erde und verfügt über die fünffache Masse, so die Südsternwarte in München.

Es gibt jedoch noch keine konkreten Hinweise darauf, dass Wasser oder gar Leben auf dem Planeten existieren.

(via)

- T-Online berichtet ausführlicher

[tags]Earth, Weltraum, Planet, Erde, Forschung, Raumfahrt, Wissenschaft[/tags]