Erfurt // Was geht am ersten Mai?

Was geht am 1. Mai?
Am 1.Mai wollen die Nazis um 14 Uhr Schillerstraße südlich des Erfurter Bahnhofs ihre Demonstration unter dem Motto "Arbeit für Millionen, statt Profite für Millionäre" beginnen. Doch schon zwei Stunden vorher (12 Uhr) soll die Auftaktkundgebung beginnen. Vermutlich wollen die Nazis dadurch auch zeitlichen Spielraum wegen möglicher polizeilicher Vorkontrollen gewinnen.

Um 10 Uhr soll am Hirschgarten (Staatskanzlei) eine DGB-Demo unter dem Motto "Du hast mehr verdient" beginnen. Thüringer Gruppen aus der Mobilisierung gegen den G8-Gipfel rufen zu einem "Wir wollen alles"-Block unter dem Motto "Wir wollen kein kleines Stück vom Kuchen - sondern die ganze Bäckerei" auf. Der Block wird sich später an der geplanten Antifademonstration beteiligen.
Um 12 Uhr (Auftaktkundgebung ab 11 Uhr) beginnt die Antifademo am Leipziger Platz. Nach der Demonstration soll dezentral gegen den Naziaufmarsch in Erfurt vorgegangen werden.
Am Vorabend wird es im Stadtgarten, Dahlbergsweg 2a in Erfurt eine Pennplatzbörse und Infos geben.

(via)

[tags]ANTIFA, Indymedia, Gegen Rechts! Demonstration, Nazis, Nazi, NPD, Erfurt[/tags]

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de