DRM abschaffen, vielleicht.

Hmm, finde ich ja ausgesprochen cool. Der Werbeindustrie eine auf den Kopp kloppen und Plakatwerbung innerhalb der Stadtgrenzen São Paulo's komplett verbieten. Gängig! Sieht dann so aus. Urbane Puristerei ;-) (TM)

Weiterhin noch folgendes im Bootsektor-Blog (Sony ist mir gerade egal) entdeckt - "In Norwegen gib es jetzt einen Gesetzentwurf der liberalen Partei (die also im EU-Parlament mit unserer FDP auf einer Bank sitzen), der folgende Punkte enthält:

  1. Privates, nichtkommerzielles Filesharing wird legalisiert. Die Urheber müssen eine Kompensation erhalten.
  2. Sampling, also das Verwendung von Musikschnipseln anerer Komponisten, wird legalisiert. 
  3. Die Geltungsdauer des urheberrechtlichen Schutzes, bisher wie in vielen Ländern auf 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers ausgedehnt, muss zugunsten der Innovation stark verkürzt werden. 
  4. DRM (Kopierschutz etc.) wird verboten.


[tags]Liberalismus, Bootsektor, Netzwelt, Norwegen, EU, Verfassung, DRM, Konsumentenrechte[/tags]