HAHA // Nazi-Anwalt hat's verkackt

Neonazi-Anwalt und NPD-Vorstandsmitglied Rieger kaufte einst via britischer Ltd Landbesitz in Thüringen. Genauer: in Pößneck (das klingt dort schon extrem sächsisch).

Ltds verlangen laut britischem Recht einen Jahresabschluss. Eben jenen Abschluss hat Herr Rieger vergessen einzureichen. Und nun haben britische Behörden kurzum seinen Besitz liquidiert. Herr Rieger hat also die Handhabe über seinen thüringischen Immobilienbesitz verloren. Nach einem Beschluss des Amtsgerichts Jena werden die Häuser, die Rieger als Zentren für die rechtsextreme Szene nutzen wollte, dem Pößnecker Anwalt Alf-Heinz Borchardt zur Abwicklung übertragen, wie eine Sprecherin sagte.

schmunzel! (via Netzeitung.de)

PS: Ich bin sowieso grundsätzlich gegen den Besitz von Land... wenn man sich überlegt wie es gehen soll Land zu besitzen, rutscht das so derart ins Komische ab als das man Land einfach nicht besitzen kann. Land! ist Land! ist immer da! kann niemandem gehören!

[tags]Neonazi, Rieger, Pößneck, Thüringen, very britisch[/tags]