HAHA // Beckstein wegen Volksverhetzung angezeigt

Ein Kölner Leser der Zeitschrift "PC-Action" hat den bayerischen Innenminister wegen Volksverhetzung, übler Nachrede und Beleidigung angezeigt. Grund war Becksteins Äußerung, dass man Killerspiele mit Kinderpornographie gleichsetzen müsse.

Außerdem seien Spieler von Killerspielen Zeitbomben, die durch die Spiele zu Mördern ausgebildet würden. Laut dem Kläger beleidigt er damit Millionen von Spielern und stellt diese mit Kinderschändern und Psychopathen gleich.

Die Anzeige wurde bereits an die zuständigen Organe in Bayern weitergeleitet. Eine Stellungnahme seitens des bayerischen Innenministeriums blieb noch aus.

(via)

[tags]Boulevard, Shortnews, Beckstein, Bayern, Gericht, Verklagung[/tags]

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de