Growl für OS X

Ganz schön cool und praktisch finde ich dieses Growl für OS X.

Growl ist ein Framework welches Informationen von anderen Programmen entgegen nimmt und auf dem Bildschirm darstellt. Aber nicht irgendwie, sondern in einer aufklimmenden Meldung links oben am Rand. Sehr praktisch, können sich doch sehr viele Programme in Growl integrieren. So ist es zum Beispiel möglich, das Adium über Growl Programminformationen darstellt. Das sieht dann zum Beispiel so aus:


oder so:

Dafür muss das Programm nicht geöffnet sein, es muss nur laufen. Das selbe funktioniert auch mit Apples Mail.app wenn neue Mails eingetroffen sind oder mit Cyberduck, dem FTP-Client. Dort zeigt er an ob der Upload fertig gestellt ist usw. Growl mit iTunes geht natürlich auch problemlos, und wird wie unten GrowlMail installiert. Es wird dann eben per Bubble der gerade spielende Song angezeigt.

Ich finde diese Idee äußerst interessant, hat man doch eine optische sowie visuelle (Sounds können vergeben werden) Information über Ereignisse, die man gern im Auge behält, nicht aber ständig auf das Programm starren möchte.

Die Installation ist denkbar einfach:
* Man lädt Growl hier herunter - und findet die Einstellungen unter "Systemeinstellungen"

  • Unterstütze Software registriert sich automatisch in Growl mit einem Hinweis
  • und wenn man möchte kann man sie auch deaktivieren

  • damit auch Mail.app integriert wird muss man den Ordner "GrowlMail" suchen und das darin enthaltene Install Package starten

  • Mail.app steht nun auch unter Anwendungen in den Growl-Einstellungen unter Systemeinstellungen --> Sonstiges
Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de