Ein Pluspunkt

Schön, man trifft Berliner Journalisten im neuen Berlin. Man trifft Burkhard Schröder, einigen bekannt durch seine damaligen Schreibsel auf der CCC-Mailingliste oder dem Buch Tron - Tod eines Hackers. Man setzt sich dazu, plaudert ein wenig, unterhält sich über eine eventuelle kleine Geschäftsidee und sinniert kurzum, einfach herum.

Das, nehme ich an, ist wiederum nur in Second Life möglich.