Was sind Kunsttexte?

Beziehungen zwischen Menschen scheinen manchal so unglaublich vertrackt, so unendlich verzweifelt festgefahren und zerritten. Verstritten? Vielleicht auch irgendwann die Erkenntniss, im Gegenüber den puren Hass zu kanalisieren? Alles was man nicht will, versucht dort mit mir zu reden, alles was ich will, ist nichts mit Dir zu tun haben... Es ist wie es ist. Vielleicht. Manchmal. Endlos. Zeitlos.

Come over to the Window, my little Darling...

Doch manchmal klart alles auf, versiegt der Regen, verdampft der Nebel weit hinter dem Horizont. Wie ein alter, lang geträumter, schlechter Traum.

Tee hat was beruhigendes.

Kunsttexte denkt man sich aus? Man schreibt einfach drauf los und wartet, was passiert? Ob es Kunsttexte wirklich gibt? Ich habe noch nie darüber nachgedacht. Aber wenn man etwas schreibt, ohne einen direkten Nutzen, ohne direkten Sinn, was ist das dann? Natürlich könnte man es einfach als Garbage beschreiben. Aber wenn man sich nicht mit Abfall beschäftigt, weiter denkt und überlegt, was es dann sein könnte... dann wird es ein Kunsttext? Hmm... ich glaube nicht.

[Zwischenmenschlichkeit gesehen]

Come back to nothing special.