Interoperabilität

So, mir ist irgendwie langweilig. Jetzt hocke ich in vollkommener Klarheit rum und überlege, was ich so denken könnte. Keine Drogen. Kein Alkohol. Keine Frau. Es ist nichts greifbar. Frauen werden bei mir nämlich immer nur gegriffen. Ganz klar, wenn man Macho ist. Was will man auch anderes tun, es sind Objekte die man sich greift, die einem dann den Schemel unter die Füße schieben, nackt in der Küche verschwinden und mit 2 Wiener-Würstchen zurück kommen, es wortlos neben mich auf den Tisch stellen um wieder zu verschwinden. Zurück kommen Sie dann mit einer Flasche Bier welches Sie mir reichen. Dann schalten Sie meinen kürzlich abonnierten Porno-Kanal mit den Riesentitten ein. Später gehen Sie bügeln bis ich erneut nach Ihnen schicke. Mit lautem Gebrüll in der Form: "Heidemarie, Stück, ich brauch frische Socken."

Aber eigentlich wollte ich nur mitteilen das mir so derart langweilig ist als das ich einfach mal Safari, Firefox und Opera zur Darstellung meines Weblogs genötigt habe und einen Screenshot schoss.

Safari

Opera

Firefox

Ich finde das Ergebnis übrigens großartig und bin überwältigt ob der Internetten-Qualitäten an Standards durch die Erschaffer des Blog-Designs.