Hartz IV

steht ab heute vor Gericht!

Am 15. November wurde bekannt, dass gegen Peter Hartz in Braunschweig ein Strafverfahren wegen Untreue in 44 Fällen eröffnet wurde. Ihm droht für jede dieser 44 Taten eine Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren und damit als Gesamtstrafe eine Freiheitsstrafe bis zu 15 Jahren.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de