Der Terror, er steht vor der Tür? [Update]

[Update] Wie Fefe in seinem Blog berichtet: [l] Die aktuelle "für wie blöd halten die uns eigentlich" Meldung: Terroristische Flugzeugsprengung verhindert!1!! Der Knüller: die "Terroristen" waren a) natürlich Araber, b) das Ziel war eine El-Al Maschine (die sind ultra-paranoid, die hätten eine Kofferbombe mit Sicherheit gefunden) und c) die Leute sind alle wieder auf freiem Fuß, weil die Tat in einem "sehr frühen Planungsstadium war". Yeah, right. Besser noch: das war kein grandioses Verkacken von geradezu galaktischen Ausmaßen, sondern das haben wir absichtlich so gemacht!1!!

Beteiligte Ermittler warnten nach der Veröffentlichung erster Details der Ermittlung am Vormittag vor Panik. "Wir haben nicht in letzter Minute vor einem Anschlag zugeschlagen, sondern ganz bewusst sehr früh", sagte ein hoher Beamter SPIEGEL ONLINE. Demnach seien die möglichen Planungen der Gruppe im Anfangsstadium gewesen.
Ich weiß nicht, wie das euch geht, aber für mich liest sich das so, als sei nicht mal klar gewesen, daß die da was planen. Oder wieso sprechen die da von "möglichen Planungen"? Unglaublich.

[Original] Der Spiegel schreibt:
    Sechs Islamisten suchten eine Sicherheitslücke am Frankfurter Flughafen - und hätten sie fast gefunden. Ein Airport-Angestellter sollte eine Bombe in einen Jet schmuggeln. Dass Ermittler den Plan durchkreuzten, beruhigt die Behörden nur teilweise: Deutschland sei stark gefährdet. Von Matthias Gebauer
    Hier gibts die ganze Geschichte auf SpOn.