Lonesome George ist tot

Ein so armes Geschöpf gehört gewürdigt...

Lonesome George (einsamer Georg) war die letzte bekannte Riesenschildkröte der Unterart Geochelone nigra abingdoni. Er stammt von der Insel Pinta der Galápagos-Inseln und war zuletzt in der Forschungsstation der Charles Darwin Foundation untergebracht. Lonesome George wurde ca. 80 Jahre alt und etwa 90 kg schwer.

Nachdem auch bei neueren Expeditionen (zuletzt durch Pritchard im Jahre 2004) auf der Insel Pinta keine weiteren Exemplare dieser Unterart gefunden werden konnten, wurden verschiedene Paarungsversuche - zunächst mit örtlich nahe vorkommenden Unterarten von der Insel Isabela und dann mit den genetisch näher verwandten Schildkröten von San Cristóbal und Española (Geochelone nigra chatamensis, G. nigra hoodensis; Andalgisa Caccone et. al., Proc Natl Acad Sci, USA, 1999 November 9; 96(23)13223-13228) - erfolglos versucht. Anfang September 2006 verstarb Lonesome George.

Wikipedia.de (via)