Web Zwo Null und so

Spreeblick hat nach dem "Brief an Musikschaffende" wiedermal ein neues, äußerst interessantes Thema am Start. Diesmal dreht es sich um einen -mir bis dato völlig unbekannten- Veteranen des Internets, dem Begründer des Wortes Virtual Reality und... kurzum, einen "Cyber-Visionär" Namens Jaron Lanier. Auf jedenfall ist jener Herr zudem auch noch ein sehr guter Schreiberling und kritischer Auseinandersetzer mit aktuellen Hypes wie Web 2.0, der Internet-Community (e.g. Wikipedia) oder eben Zeuchs. Seinen aktuellen englischsprachigen Artikel gibt es in deutscher Variante bei der SZ zum Lesen ;-)

Und wer glaubt das duzenderweise falsch kopierte Informationen aus der Wikipedia zur neuen Meinung forcieren und dadurch die andere, richtige Wahrheit ersetzen und das eben auch nicht so gut findet der sollte... (snip)...

(snip)... und da Johnny das Wort "Lesebefehl" für völlig bescheuert hält und diesen aus diesem Grunde auch niemals erteilen würde, mache ich das jetzt! ;-) Lesebefehl!