Firefox 3.0 nicht mehr unter Win 98

Wie im Blog der Firefox-Entwickler bekannt gegeben worden ist wird ab der übernächsten Version von Feuerfuchs (Firefox 3.0) das Betriebssystem Windows 98 (TM) nicht mehr unterstützt werden. ;-) (Was für ein Satz)

Einige Stimmen nennen/wollen gar Firefox 2.0 als Drop für den 98 Support, aber dagegen wurden sogleich wilde Stimmen laut als das man einigen Benutzern von Firefox nicht einfach so sagen könne das man Ihr System nicht möge...

Ich persönlich bin der Meinung das genau DIESE Altlasten dafür sorge tragen das Windows mit seiner ewig langen Rückwärts-Unterstützung eben nicht Bugfrei, Sicher und besonders schnell sein kann. Ein Cut wäre das Richtige. So wie Apple nach OS 9 eben sagte: Ab hier Ende, ab jetzt OSX, alles anders, alles neu. Und sie konnten was grundsolides bauen, aus alten Fehlern lernen und was Neues schaffen. Selbst Windows XP unterstützt noch immer Windows 95 (TM), und Vista wird es wohl auch wieder können/müssen.

Sicher war Apple mit seiner eher nischenähnlichen Daseinsberechtigung niemals dem Druck durch die Massen eines Marktführers ausgesetzt... aber sollte nicht irgendwann schluss sein? Welchen ehrlichen Grund gibt es denn noch heutzutage ein Windows 98 zu benutzen? Microsoft hat den Support eingestellt, mit dem Hinweis das einige Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden. Ein OS welches nach 8 Jahren noch immer Sicherheitslücken aufweist...

Ist für den Success von Firefox wirklich eine Unterstützung von Windows 98 von nöten?