Es ist wieder soweit

Heute schreiben wir den zweiten Weihnachtsfeiertag Zweitausend und Fünf 2005. Ich bin seit 10:00 Uhr auf Arbeit. Alles ist unverändert, die Maschinen besitzen die Herrschaft und die Konnektivität der Probleme ist gewährleistet. Die Leute erwachen langsam, es gibt Probleme... aber der Großteil der Welt schläft noch, befindet sich in der Weihnachtsruhe. Es scheint sensationell die Sonne, der Himmel ist wolkenlos und blau. Ein herrlicher Wintertag, warum sollte man sich an solch einem Tag mit technischen Problemen beschäftigen? Genau, höchstens der geplagte User.

Auf EBM-Radio läuft gerade OK Amp, Let Me Out von Apoptygma Berzerk und irgendwie kann ich das sehr gut nachfühlen. Sehr tanzbar und ich rocke auch sofort wild umher ;-)

Nun läuft "Das Ich - Das Ich Im Ich" RMX by Steve Elghoravi. Sensationelles Lied welches ich schon sehr sehr lange nich mehr gehört habe. Ich habe sofort mitgesungen und meinen verdutzten Arbeitskollegen erklärt: Im Nebenzimmer blühen Hirne... ; Ich streite einsam mich mit dieser Oberflächenwelt... Ich finde das alles immer unglaublich lustig, wahrscheinlich höre ich gerade deshalb solche Musik ;-)

Absolute Katastrophe denn ich blicke soeben mit meinen strahlend blauen Augen auf, richte den Blick zum Fenster und entdecke riesengroße, fast klaustrophobisch anmutende Schneeflöckchen die langsam vom Himmel fallen. Das allein ist nicht sonderlich gefährlich, aber die Tatasache, das ich heute noch über die A4 nach Hause fahren muss, die ist in Anbetracht dieser Schneefalllage schon etwas anstrengend. Falls ich gegen 23:00 Uhr nicht angekommen bin, dann sucht mich! :-)

Emotions-Shock-Gefrostet! Allerdings entpuppt sich der herzlichst gemiedene Weblog meinerselbst nun als eine wilde Schättmaschine. Anbei: der Forbie hat gerade männermäßigen Stress und wird laut. ABER: Forbie wird eigentlich niemals laut... *fürcht* ... to be continued...