Russischer >Spammer< mit Axt getötet!

Wie der 'Spiegel' berichtet, wurde der Russe Vardan Kushnir, ein fanatischer Spammer, getötet. Ihm wurde der Schädel eingeschlagen. Zwar sind Machtkämpfe unter den Spammern "normal", jedoch ist dies der erste bekannte Mordfall.


Kushnir versendete über seine Firma "American Language Center" massig Werbe-Mails und ließ auch in Foren, Webblogs und per ICQ für sich werben. In Russland ist das so genannte Spammen noch nicht verboten, es wird aber an einem Gesetzesentwurf gearbeitet.


Angeblich sollen sich Gruppen gebildet haben, die organisiert gegen Spam kämpfen, so genannte "Anti-Spam-Gangs".

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de