No More "Penis Spam"

Der Hahn ist tot, der Hahn ist tot!

Christopher Smith, ehemaliger Besitzer einer "Apotheke" und Massenspammer, konnte am vergangenen Dienstag von der Polizei am Flughafen in Minneapolis gefasst werden. Er war gerade aus der Dominikanischen Republik zurückgekommen.


Smith, der früher in Minneapolis ein Spam-Unternehmen führte, flüchtete in die Dominikanische Republik, nachdem seine Geschäfte in den USA gerichtlich geschlossen wurden. Von dort agierte er mit Hilfe von seiner Frau und Freunden weiter.


Insgesamt sollen durch Smith mehr als eine Milliarde E-Mails verschickt worden sein, wodurch er Einnahmen in Höhe von 18 Millionen US-Dollar verzeichnete. Die Polizei konnte inzwischen Wertgegenstände im Wert von 4,2 Millionen US-Dollar sicherstellen.


Ehrlich gesagt werde ich die "Make a lot of Penis Money XXX very FAST" vermissen...